Di, 21. November 2017

Unfall an Kreuzung

11.08.2015 08:58

Auto kracht in Rettungswagen: Patientin gestorben

Nach dem dramatischen Unfall mit fünf teils schwer Verletzten in der Nacht auf Sonntag im niederösterreichischen Baden - ein Auto hatte einen Rotkreuz-Wagen auf einer Kreuzung mit voller Wucht gerammt - ist die Patientin, die sich zu diesem Zeitpunkt im Rettungsfahrzeug befand, im Spital gestorben. Laut Polizei erlag die 86-Jährige in der Nacht auf Montag ihren Verletzungen.

Zum Unfall war es gegen 1 Uhr gekommen, als die 86-Jährige gerade mit dem Rettungswagen nach Hause transportiert werden sollte. Auf einer Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Sportwagen. Die Wucht des Anpralls war dabei so groß, dass der Rotkreuz-Wagen umkippte. Danach schlitterte er noch einige Meter weiter, ehe er zum Stillstand kam.

Bei der Kollision wurden die 86-Jährige, drei Sanitäter sowie der Lenker des Autos teils schwer verletzt. Sie wurden allesamt ins Krankenhaus eingeliefert. In der Nacht auf Montag verloren die Ärzte schließlich den Kampf um das Leben der Pensionistin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden