Di, 21. November 2017

Treiben aufgeflogen

25.07.2015 11:11

Lenkerin war 35 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Auf das Autofahren hat eine 68-Jährige in ihrem Leben wohl nicht verzichten können - obwohl die Frau noch nie im Besitz eines Führerscheins war. 35 Jahre lang war die gebürtige Deutsche ohne Deckel unterwegs - nach einem Verkehrsunfall mit Sachschaden am Freitagnachmittag in der Steiermark flog das illegale Treiben der Frau schließlich auf...

Die 68-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark war am Nachmittag gegen 15 Uhr in Mureck unterwegs, als es zum Unfall kam. Die beiden Lenkerinnen wollten zunächst ohne Polizeibeteiligung den Fall klären, für die Führerscheinlose zog sich jedoch beim Austausch der Daten die Schlinge langsam zu.

Unter dem Vorwand, ihre Lenkberechtigung zu Hause vergessen zu haben und daher holen zu müssen, machte sie sich daher mit dem Auto davon, und kam natürlich nicht mehr - wie eigentlich vereinbart - zur Unfallstelle zurück.

Die Unfallgegnerin schaltete daraufhin doch die Polizei ein und erstattete Anzeige. Die 68-Jährige war rasch ausgeforscht, bei ihrer Einvernahme gestand die Frau dann, überhaupt keinen Führerschein zu besitzen, obwohl sie seit 35 Jahren laufend mit Autos gefahren sei. Sie wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden