Mo, 23. April 2018

Klo verstopft

20.04.2006 09:10

Rentner wirft 30.000 D-Mark in die Toilette

Nein, kein Geldsch..., sondern ein zerstreuter Rentner hat in Kiel rund 30.000 D-Mark in der Toilette hinuntergespült. Ein Klempner bemerkte die Verschwendung, als er von dem Mann wegen der verstopften Toilette gerufen wurde, teilte die Polizei mit. Der 64-Jährige wusste nicht, dass er sein altes Mark-Vermögen auch nach Einführung des Euros noch in der Bundesbank umtauschen kann.

Den Beamten erzählte der 64-Jährige, er habe geglaubt, die Scheine im Gegenwert von rund 15.000 Euro hätten seit Einführung der neuen Währung keinen Wert mehr.

Der Mann wusste nicht, dass die D-Mark unbefristet bei Filialen der Bundesbank umgetauscht werden kann. Gemeinsam mit dem Rentner gingen die Beamten dann zur Bank, der 64-Jährige zahlte das gerettete Geld ein - für eine Gutschrift.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden