Do, 24. Mai 2018

Lag im hohen Gras

17.06.2015 14:04

31-jährige Frau tot auf Wiener Donauinsel entdeckt

Grausiger Fund im Wiener Bezirk Donaustadt: Eine 31-jährige Wienerin ist Mittwochfrüh tot auf der Donauinsel entdeckt worden. Die Frau, die im hohen Gras gelegen war, ist von einem Mähtraktor überfahren worden. Ob die 31-Jährige zu diesem Zeitpunkt schon tot war, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Gegen 9 Uhr wurden auf der Donauinsel bei der Steinspornbrücke Mäharbeiten mit einem Traktor durchgeführt. Dabei wurde die im rund einen Meter hohen Gras liegende Frau überfahren.

Ob die 31-Jährige zum Unfallzeitpunkt bereits verstorben war oder ob sie durch den Mähtraktor getötet wurde, ist derzeit noch gänzlich unklar. "Die Umstände deuten aber daraufhin, dass sie bereits verstorben gewesen sein dürfte", berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Eine Obduktion wurde angeordnet. Die Frau war laut Maierhofer vollständig bekleidet und hatte einen Ausweis bei sich.

Beim Auffindungsort handelt es sich um eine große Grünfläche bei der Steinspornbrücke in der Donaustadt, die für Fußgänger und Radfahrer die obere Lobau über die Neue Donau mit der Donauinsel verbindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden