Sa, 20. Jänner 2018

Eingeraucht

15.04.2006 17:49

Vor Fahrt Cannabis geraucht

Endstation für einen Drogenlenker auf der Tauernautobahn bei Hallein (Salzburg). Bei einer Kontrolle der Maut-Abbuchungsgeräte ging der Polizei ein Lkw-Fahrer ins Netz, der vor der Fahrt Cannabis geraucht hatte.

Nicht auszudenken, was der unter Drogeneinfluss stehende Fahrer des tonnenschweren Fahrzeuges für Unfälle hätte auslösen können. Ürsprünglich war der eingerauchte Lenker Mitarbeitern der ASFINAG aufgefallen, die Manipulationen am Maut-Gerät des 41-Jährigen bemerkten.

Den alarmierten Polizisten fiel dann etwas ganz anderes an dem Steirer auf. Ein Drogentest gab den Uniformierten schließlich recht. Jetzt ist der Lenker jedenfalls seinen Führerschein los.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden