Sa, 25. November 2017

Schl***en-Ratgeber

09.06.2015 15:30

Halb nackte Amber Rose hat Tipps für „Bad Bitches“

Wollten Sie schon immer wissen, wie man ein böses Mädchen wird? Dann sollten Sie sich jetzt Amber Roses Ratgeber "How To Be A Bad Bitch" ("So wird man eine böse Schl***e") zulegen. Das dralle Model, das einst mit Kanye West liiert war, ist nämlich unter die Autorinnen gegangen und posiert gleich mal halb nackt am Cover ihres Erstlingswerks.

Ein wenig müssen sich Fans allerdings noch gedulden, denn erst ab 27. Oktober kann man den Ratgeber von Amber Rose käuflich erwerben. Dafür ist dieser dann gespickt mit guten Tipps, wie man sich das Leben als "Bitch" leichter machen kann. "Ich lüfte Geheimnisse um Liebe, Sex und soziale Medien und verrate, wie ihr im Leben alles bekommt, was ihr haben wollt", schreibt die 31-Jährige auf Instagram.

Ein nackter Körper scheint jedenfalls schon mal von Vorteil zu sein, wie Amber Rose mit dem Cover ihres Buches beweist. Dort präsentiert sich das kurvige Model nämlich in Gold getaucht und nur mit einem knappen Bikini-Oberteil bekleidet. Das Höschen hat Rose einfach mal weggelassen. Zu ihren Füßen liegt zudem ein nackter Mann, den die Ex von Kanye West mit Pfeil und Bogen erlegt hat.

"Sex Sells", das hat Amber Rose schon mal begriffen. Ob ihr das auch gute Verkaufszahlen für ihren Ratgeber sichern wird, wird sich Ende Oktober zeigen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden