Mo, 18. Dezember 2017

Streit endet blutig

08.05.2015 09:23

Mann (61) von Freundin mit Messer schwer verletzt

Blutig hat am Donnerstagabend ein Beziehungsstreit im Innsbrucker Stadtteil Saggen geendet. Eine 50-jährige Frau geriet während einer Auseinandersetzung mit ihrem 61 Jahre alten Lebensgefährten offenbar derart in Rage, dass sie zu einem Messer griff und es ihm in den Oberkörper rammte. Die Frau alarmierte danach selbst die Rettung. Der 61-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Das Paar war gegen 21.30 Uhr heftig aneinandergeraten, der Auslöser des Streits ist bislang noch unklar. Fest steht, dass die 50-Jährige im Zuge dessen völlig die Kontrolle über sich und ihr Handeln verlor, ein Messer nahm und ihrem Partner damit in den Oberkörper stach - der 61-Jährige erlitt dabei schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Nur Augenblicke danach dürfte die Angreiferin das Ausmaß ihrer Tat realisiert haben und verständigte selbst die Rettungskräfte. Diese brachten den Lebensgefährten der Frau in die Innsbrucker Klinik. Eine Befragung der Verdächtigen steht bislang noch aus, die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden