Sa, 18. November 2017

Dreister Schwindel

25.04.2015 14:44

Zwillinge teilten sich Führerschein - aufgeflogen

Warum zwei Führerscheine machen, wenn man sich doch zum Verwechseln ähnlich sieht? Das dachten sich wohl Zwillingsbrüder (35) aus dem niederösterreichischen Ebreichsdorf und teilten sich einen Ausweis. Jetzt flog der dreiste Schwindel in Bayern auf.

Einer der beiden Ebreichsdorfer wäre fast davongekommen, hatte der bayrischen Polizei bei der Kontrolle vorgelogen, seinen Pass daheim vergessen zu haben. Doch als die Beamten in der Beifahrertü-Ablage einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker sahen, durchsuchten sie das Auto genau.

Dabei fanden sie neben verbotenen Waffen im Rucksack des Niederösterreichers mit Migrationshintergrund doch noch seinen Pass. Da fiel den Polizisten auf, dass die Vornamen im Reisedokument und auf dem Führerschein verschieden waren.

Der Schwindler versuchte erst gar nicht mehr, sich herauszureden, gab zu, dass er keinen Führerschein hat und sich immer den seines Zwillingsbruders ausborgt. Jetzt hagelt es Anzeigen gegen die Brüder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden