Mi, 22. November 2017

„Ein guter Mann“

24.04.2015 16:33

Spediteur engagiert führerscheinlosen Lkw-Fahrer

Mit allem hat er gerechnet - einem Verfahren, Strafzahlungen, etc. -, damit aber nicht: Herbert K. (Name geändert) lenkte 35 Jahre lang einen Lkw durch Österreich und über die Grenzen hinaus, ohne gültige Berechtigung. Und genau dafür bekommt der Burgenländer jetzt einen Job im niederösterreichischen Pöchlarn - samt Führerschein.

Diese Story klingt ungewöhnlich und ist es auch. Jochen Wattaul, Chef des gleichnamigen Transportunternehmens in Pöchlarn, lauschte vor wenigen Tagen den Radio-Moderatoren von KroneHit: Der steirische "Krone"-Reporter Manfred Niederl war dort zu hören, der live über einen Burgenländer erzählte, der 35 Jahre ohne Führerschein am Steuer eines Lkw unterwegs war - bei einer Routinekontrolle auf der Südautobahn jedoch erwischt wurde. Wattaul war sofort klar: "Wer diese lange Zeit über völlig unfallfrei unterwegs war, ist ein guter Mann." Seine Devise: Den holen wir uns.

Gesagt, getan. Der Unternehmenschef bot Herbert K. einen Job an und meldete ihn zum Führerscheinkurs an. "Wir investieren viel, um Fahrer zu schulen, um hinter dem Steuer alles richtig zu machen", so Wattaul. Herbert K. habe das bereits in "Fleisch und Blut". Immerhin musste der heute 54-Jährige sein Leben lang perfekt fahren, achtgeben und durfte nicht auffallen so ganz ohne Schein. Warum er ihn nie gemacht hat? Mit 19 Jahren fehlte dem Bauernbuben aus Tirol das Geld, das Fahren war ihm aber wohl ohnedies in die Wiege gelegt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden