Mo, 11. Dezember 2017

Defektes Kabel

22.04.2015 11:25

58-Jähriger kommt bei Wohnhausbrand ums Leben

Ein 58-jähriger Oberösterreicher ist am Mittwoch bei einem Wohnhausbrand ums Leben gekommen. Der Mann hatte im ersten Stock eines Einfamilienhauses gewohnt. Seine Eltern, die im Erdgeschoß leben, alarmierten gegen 4 Uhr die Feuerwehr. Ein defektes Kabel dürfte das Feuer entfacht haben.

Der Mann wohnte im ersten Stock des Hauses, sein 81-jähriger Vater und dessen Lebensgefährtin (70) leben im Erdgeschoß. Das betagte Paar wurde in den frühen Morgenstunden durch Rauchgeruch munter. Der Stiegenaufgang war zu diesem Zeitpunkt bereits so verqualmt, dass die beiden selbst nicht mehr in die Räumlichkeiten des Sohnes vordringen konnten. Sie alarmierten die Feuerwehr.

Zwei Atemschutztrupps drangen in das in Vollbrand stehende Obergeschoß des Hauses in Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck) vor und bargen den am Boden liegenden Mann, berichtete Feuerwehrkommandant Walter Pfeiffer. Der 58-Jährige wurde dem Notarzt übergeben, der aber nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte. Die Eltern des Opfers wurden nicht verletzt, standen aber unter Schock und mussten psychologisch betreut werden.

Das Feuer war offenbar in einem Raum im ersten Stock ausgebrochen. Laut ersten Ergebnissen der Brandermittler dürfte ein defektes Verlängerungskabel die Ursache gewesen sein. Die Etage wurde stark verrußt und ist vorerst nicht mehr bewohnbar, die Feuerwehr verhinderte aber ein Übergreifen der Flammen auf das Dach des Hauses. Bis zu 30 Florianis standen mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden