So, 27. Mai 2018

Erst 2003 entdeckt

14.04.2015 11:54

Äußerst seltener Wal in Australien gestrandet

In Australien ist ein extrem seltener Wal gestrandet. Der tote Omurawal wurde an einem abgelegenen Strand bei Exmouth an der Westküste, 1.200 Kilometer nördlich von Perth, gefunden, teilte das Umweltministerium des Bundesstaates Westaustralien am Dienstag mit. Es handle sich um ein weibliches Jungtier von knapp 5,60 Metern Länge.

Es sei erst das zweite Mal überhaupt, dass so ein Wal in Australien gestrandet sei, teilte das Amt mit. Die Walart (Balaenoptera omurai) war erst 2003 zum ersten Mal beschrieben worden. Omurawale haben schlanke Körper und eine hohe, sichelförmige Rückenflosse. Lange wurden die Tiere für kleine Brydewale (Balaenoptera brydei) gehalten. DNA-Tests zeigten, dass es sich um eine eigene Art handelt.

Über die Lebensweise der Tiere ist wenig bekannt. Weltweit sind nach Angaben der Weltnaturschutzunion (IUCN) nur neun Exemplare je untersucht worden. Es gibt keine Schätzungen über die Zahl der Tiere. IUCN führt sie auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden