Sa, 18. November 2017

Autofahrer genötigt

12.04.2015 12:17

Verkehrsrowdys aus Österreich in Bayern gestoppt

Zwei Verkehrsrowdys aus Oberösterreich sind am Samstagabend von der deutschen Polizei in Bad Reichenhall gestoppt worden. Die Braunauer waren erheblich alkoholisiert und hatten auf einem kurvenreichen Abschnitt der B21 in Fahrtrichtung Bad Reichenhall einen 42-jährigen Lenker aus Salzburg überholt, ihm ein Getränk auf die Windschutzscheibe geschüttet, ihn geschnitten und zu einer Vollbremsung genötigt. Der Salzburger konnte nur knapp einen Unfall verhindern.

Die 21 und 24 Jahre alten Männer - der Jüngere saß am Steuer - hatten gegen 21.30 Uhr den 42-Jährigen mit ihrem Pkw überholt. Der 24-jährige Beifahrer schüttete dabei plötzlich ein Getränk aus einem Pappbecher auf die Windschutzscheibe des Salzburger Autos. Der Fahrer konnte nicht mehr nach vorne sehen und laut Polizei nur aufgrund seiner guten Reaktion einen Unfall oder gar einen Sturz über die dortige Felswand verhindern.

Den Mitfahrern des 42-Jährigen gelang es aber noch, das Kennzeichen des Wagens der beiden jungen Männer zu notieren, während das Duo mit enormem Tempo davonraste, und die Polizei zu alarmieren. Polizisten konnten das Auto der Braunauer in Bad Reichenhall stoppen. Der 21-Jährige wie auch der 24-Jährige wurden angezeigt. Der Fahrer, bei dem ein Alko-Test vorgenommen wurde, muss laut Polizei mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem längeren Führerscheinentzug rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden