Mo, 20. November 2017

Vor Augen der Gattin

05.04.2015 16:23

Mann (38) bei Osterspaziergang von Baum erschlagen

Bei einem Osterspaziergang ist am Sonntag ein 38-jähriger Mann aus dem oberösterreichischen Bezirk Vöcklabruck im benachbarten Bayern von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Der Oberösterreicher spazierte am Vormittag mit seiner Frau und dem gemeinsamen Hund an der Salzach, als der rund 30 Meter hohe Baum umfiel und den Mann unter sich begrub.

Das Ehepaar war am Uferweg in Burghausen rund 900 Meter südlich der "neuen Grenze" spazieren. Wie Ermittler der Traunsteiner Kriminalpolizei später rekonstruierten, brach gegen 11.30 Uhr an der steilen Uferböschung ein Baum ab. Dieser stürzte auf einen anderen, etwa 30 Meter langen Baum, der dadurch hangabwärts auf den Weg fiel und genau den 38-Jährigen traf. Ein alarmierter Notarzt konnte dem Verunglückten nicht mehr helfen - er erlag seinen schweren Verletzungen. Seine Frau und der Hund blieben unverletzt.

Helfer des Kriseninterventionsteams betreuten die Gattin. Der Gehweg an der Salzach wurde im Unfallbereich aus Sicherheitsgründen sofort gesperrt, Kriminalisten der Polizei Traunstein übernahmen die Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden