Sa, 18. November 2017

So geht es weiter

20.03.2015 12:48

Rolf Scheider plaudert Dschungelcamp-Geheimnis aus

Rolf - oder besser gesagt Rolfe - Scheider hat das eigentlich geheime Konzept des Senders RTL für das geplante Sommer-Dschungelcamp verraten. Der ehemalige Kandidat, der Anfang dieses Jahres im australischen Dschungel ausgesetzt wurde, hat gegenüber "Promiflash" erläutert, nach welchem Prinzip die Kandidaten zusammengestellt werden sollen.

Der Sender hatte bereits im Vorfeld bestätigt, dass die Teilnehmer aus den vergangenen Staffeln stammen werden, es also keine unbekannten Gesichter geben wird. Der ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Juror erläutert dies nun: "Es werden aus jeder der neun bisherigen Staffeln drei Kandidaten ausgewählt. Diese drei Kandidaten kämpfen gegeneinander. Und nur einer der insgesamt 27 Kandidaten wird dann für die zehnte Staffel des Dschungelcamps im kommenden Jahr ausgewählt. Es gibt neun Sendungen - und in jeder wird einer weitergewählt. Diese neun Kandidaten bestreiten dann das Finale - von denen der Gewinner dann in den richtigen Dschungel geht."

Woher der Modeberater diese Informationen hat, ist allerdings nicht bekannt. Es bleibt auch offen, ob der Kampf zwischen den 27 Kandidaten im Fernsehen übertragen wird oder nicht. Überraschend ist jedoch die Aussage, dass das Sommer-Camp erst im kommenden Jahr gesendet wird. Bislang wurde vermutet, dass RTL schon dieses Jahr mit der neuen Spezial-Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" beginnen will. Ein Sprecher des Senders hat über Scheiders Äußerungen noch kein Statement abgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden