Di, 21. November 2017

133er Award

14.03.2015 17:00

Christoph Wishofer ist Wiens „Polizist des Jahres“

Das hat schon Tradition: Am 13. März werden Wiens engagierteste und beliebteste Polizisten in einer großen Rathausgala geehrt. In Zeiten, wo einige Beamte mit unbewiesenen Prügelvorwürfen konfrontiert sind, sei es umso wichtiger, die positiven Verdienste der 6.200 Uniformierten hervorzuheben, so der Tenor.

"Unsere Kollegen leisten jeden Tag im Jahr, zu jeder Stunde Außergewöhnliches, um die Sicherheit der Wiener zu gewährleisten", erklärte Polizeipräsident Gerhard Pürstl. Landtagspräsident Harry Kopietz und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hoben die sehr hohe Lebensqualität in der Stadt hervor: "Dazu leisten die Wiener Polizisten einen ganz erheblichen Beitrag."

Der 133er-Award ist als Motivation und Dank für diesen Beitrag ins Leben gerufen worden und wird seit 2009 alljährlich vergeben. In sechs Kategorien. Im Mittelpunkt der bestens organisierten Gala standen die Preisträger. "Krone"-Sieger und "Polizist des Jahres" Christoph Wishofer: "Nominiert zu sein, ist bereits eine Ehre. Aber zu gewinnen, das ist ganz toll. Vielen, vielen Dank!"

Der Revierinspektor aus der Inspektion Hermann-Bahr-Straße (21. Bezirk) rette eine Familie mit kleinen Kindern aus einem brennenden Haus. Damit konnte er sich im Online-Voting bei den "Krone"-Lesern gegen vier weitere starke Kandidaten durchsetzen. Der Preis, eine Glasskulptur mit eingravierten Namen, erhält nun einen Ehrenplatz.

Expertenjury entschied über fünf weitere Gewinner
Die Gewinner der anderen fünf Kategorien wurden durch eine Expertenjury bestimmt. Newcomer des Jahres ist Inspektor Jakob Nojszewski aus der Inspektion Sibeliusstraße. Bezirksinspektor Manfred Kammerer (OI Maroltingergasse) wurde für Verdienste um Opferschutz und Menschenrechte ausgezeichnet. Top-Kriminalist ist Chefinspektor Rudolf Karall vom LKA Wien. Für Verkehrssicherheit wurde Gruppeninspektor Harald Nöbauer (PI Zohmanngasse) geehrt. Den "Ehren-Oscar" fürs Lebenswerk erhielt Chefinspektor Josef Gaschl aus der PI Stiftgasse. Wir gratulieren allen Preisträgern herzlich!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden