Fr, 24. November 2017

„Krone“-Ombudsfrau

06.03.2015 18:00

Barbara Stöckl erhält Goldenes Verdienstzeichen

Große Ehre für unsere Ombudsfrau: Barbara Stöckl ist für ihr Engagement am Freitag von Sozialminister Rudolf Hundstorfer mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich geehrt worden!

"Bei der Geehrten handelt es sich um einen Menschen, der nicht alltäglich ist, um jemanden, der ein sehr hohes soziales Engagement besitzt", so der Sozialminister. Sie sei eine Person mit Gespür für Unrecht und Recht, der es immer um das Thema Mensch gehe und das habe viel mit Uneitelkeit zu tun, erklärte Rudolf Hundstrofer, warum er die Auszeichnung gerade für Barbara Stöckl bei Bundespräsident Heinz Fischer beantragt hatte.

Barbara Stöckl, 1963 als eines von fünf Kindern geboren, ist es von Beginn ihrer Karriere an darum gegangen, den Mensch in den Mittelpunkt ihrer journalistischen Arbeit zu stellen. Anderen zu helfen, sich für Schwache einzusetzen und für jene, die sonst kein Gehör finden, war ihr immer ein großes Anliegen.

Der rote Faden, der sich durch alle ihre unterschiedlichen Tätigkeiten zieht, ist der Dialog. So könne man Brücken bauen, Fremdes kennenlernen und Ängste überwinden. "Das Größte, das man geben kann, ist jemanden zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Und das Größte, das man bekommen kann, ist gehört, gesehen, verstanden und berührt zu werden", betonte Barbara Stöckl in ihrer  Dankesrede. "Wir brauchen mutige Menschen, die unbequeme Meinungen vertreten und sich für andere einsetzen. Gleichgültigkeit und Egoismus sind die größte Gefahr für unsere Gesellschaft."

Das Team der Ombudsfrau gratuliert herzlich!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden