Sa, 21. Oktober 2017

7.000 Euro gestohlen

20.02.2015 07:13

Autoverkäufer von Duo ausgeraubt und verletzt

Blitz-Coup bei einem Autohändler in Parndorf im Burgenland: Nach Geschäftsschluss lauerten zwei skrupellose Räuber einem Mitarbeiter auf. In der Dunkelheit attackierten sie den 40-Jährigen, verletzten ihn mit einem Messer am Arm. Mit den Tageseinnahmen, die das Opfer eingesteckt hatte, flüchtete das Duo.

Der Überfall dürfte schon länger geplant gewesen sein. Offenbar wussten die Kriminellen genau, dass die Autoverkäufer am Abend eines erfolgreichen Tages größere Barbeträge bei sich haben. Als am Mittwoch gegen 18.40 Uhr der Mitarbeiter eines Gebrauchtwagenhändlers in Parndorf den Firmenabstellplatz versperren wollte, tauchten die zwei unbekannten Täter auf.

Mit Messer am Arm verletzt, 7.000 Euro weg
"Einer der beiden schlug mir sofort ins Gesicht. Er und sein Begleiter drückten mich brutal gegen die Wand. Sie wollten die Einnahmen", so der verletzte Verkäufer später zur Polizei. Im Zuge des Angriffs attackierte einer der Angreifer den Polen dann offenbar noch mit einem Messer, der 40-Jährige erlitt eine Wunde am Arm. Ihm sei nichts anderes übrig geblieben, als die 7.000 Euro, die er in seiner Hosentasche eingesteckt hatte, herauszurücken, so das Opfer.

Die Suche nach den Räubern läuft indes auf Hochtouren. Kräftig, muskulös, 1,80 und 1,85 Meter groß - als "Bodybuilder-Typen" hat sie das Opfer beschrieben. Beide haben kurz geschorenes Haar. Ein Täter (mit Ring am rechten Ohr) soll enge helle Jeans und einen dunklen Kapuzensweater getragen haben, sein Komplize einen beigen Jogginganzug mit weißen Streifen an der Seite. Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt.

Hinweise werden an die Polizei unter der Telefonnummer 059133/10-3333 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).