Sa, 25. November 2017

Fest der Pferde

19.02.2015 11:50

Geld als Nebensache

Eigens für den Grand Prix der Springreiter am Sonntag in der Grazer Stadthalle wird alles umgebaut - die Familie Glock macht es möglich!

Der britische Superstar Robbie Williams wurde beim eigenen Springreit-Turnier Ende Jänner nach Treffen (Kt) eingeflogen, um den anwesenden Promis wie Hugh Grant oder Schauspiel-Kollege Rupert Everett ("Die Hochzeit meines besten Freundes") einige Lieder zu trällern.

In der Welt von Waffenproduzent Gaston Glock (sein Vermögen beträgt um die 1,5 Milliarden Euro) spielt Geld keine Rolle.
Umso erfreulicher ist es, dass er sich mit seiner Frau Kathrin für eine Turnierserie in Österreich starkmachte. Daher bekommt auch das am Donnerstag beginnende "Fest der Pferde" in der Grazer Stadthalle von diesem "Geldkuchen" eine Scheibe ab.

Der GP der Springreiter (Titelverteidiger ist Evergreen Thomas Frühmann) am Sonntag läuft unter dem Namen "Gaston Glock's Grand Prix" und ist mit 61.500 Euro dotiert. "Der erste Glock's Grand Prix, der außerhalb von Kärnten stattfindet", sagt Veranstalter Sepp Göllner nicht ohne Stolz.

Eigene Hindernisse
Die Elite um einen Marc Houtzager (Hol, Olympia-Zweiter 2012) wird sich bei diesem Grand Prix auf völlig neue Bedingungen einstellen müssen. Extra für diesen einen Bewerb werden Hindernisse, Blumenschmuck, Siegerdecken und sogar die Pokale aus Treffen angeliefert. Ein mächtiger Aufwand für Außenstehende, nicht aber in der schillernden Welt der Familie Glock...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden