Di, 21. November 2017

Opernball 2015

09.02.2015 15:18

Richard Lugner holt Elisabetta Canalis ab

Für den Opernballgast von Richard Lugner wird es ernst: Am Dienstag wird der Baumeister das italienische Model Elisabetta Canalis mit einem Privatjet von Mailand abholen und mit ihr nach Wien fliegen. "Im Flugzeug können wir uns dann kennenlernen", so der Baumeister.

Während im Vorfeld des Balls genügend Zeit für Autogrammstunde, Pressekonferenz und Luxus-Abendessen bleibt, wird Canalis am Freitag bereits um 7 Uhr wieder zurückfliegen. "Sie muss dann um 4.30 Uhr aus dem Hotel weg, ob sie da lange am Ball bleiben wird, ist fraglich", grübelte der Baumeister.

Grundsätzlich sei sein Gast aber "sehr unkompliziert". Sogar ein Tänzchen stellt die Ex-Flamme von George Clooney "Mörtel" in Aussicht.

Weniger Vergnügen bereitet dem verkühlten Lugner eine andere Geschichte. Wegen eines Disputs mit Alfons Haider hat der Opernball-Zampano das ORF-Mittellogeninterview in diesem Jahr gecancelt. Nur ATV soll zu seinem Stargast Elisabetta Canalis vorgelassen werden. Der 82-Jährige ist beleidigt, da Haider bei einer Veranstaltung geäußert haben soll, Lugner schade dem Opernball. Außerdem soll Haider seinen vorjährigen Stargast Kim Kardashian wegen ihres voluminösen Hinterns verunglimpft haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden