Mo, 19. Februar 2018

Fehlalarm in Wien

07.02.2015 18:41

Polizeieinsatz nach Bombendrohung am Handelskai

Polizeieinsatz am Samstagnachmittag am Wiener Handelskai: Nachdem für den Bereich der Wiener U6- und Schnellbahnstation eine Bombendrohung eingegangen war, wurde der Bahnhofsbereich geräumt, großräumig abgesperrt und der Verkehr auf der Linie U6 und bei der Schnellbahn vorübergehend eingestellt. Bald stellte sich heraus: Fehlalarm.

Wie Polizeisprecher Paul Eidenberger gegenüber krone.at erklärte, ging die Drohung gegen 16.45 Uhr ein. Nachdem das geräumte Areal von Sicherheitskräften durchsucht worden war, konnten die Behörden Entwarnung geben und die Station wieder für den Verkehr öffnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden