Sa, 18. November 2017

Festnahme in Graz

24.01.2015 14:56

Betrunkene attackieren Polizist und Security-Mann

Zwei Betrunkene haben in der Nacht auf Samstag in zwei Grazer Lokalen randaliert. Dabei wurden Gäste, Türsteher und sogar Polizisten angegriffen. Einer der aggressiven Unruhestifter musste vorläufig festgenommen werden, zwei weitere wurden angezeigt.

Ein 47-jähriger Grazer hatte um 2.20 Uhr in einem Lokal am Färberplatz in der Innenstadt einem Gast ins Gesicht geschlagen und ihn damit verletzt. Als der mutmaßliche Schläger von einer Streife zur Vernehmung in die Polizeiinspektion Schmiedgasse gebracht werden sollte, versetzte er einem Beamten plötzlich einen heftigen Stoß gegen den Oberkörper und versuchte zu flüchten. Der alkoholisierte Angreifer wurde vorläufig festgenommen, in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert und angezeigt. Der Polizist wurde nicht verletzt.

Security-Mann gewürgt
Im zweiten Fall war ein betrunkener 20 Jahre alter Grazer in einem Lokal in der Halbärthgasse im Bezirk Geidorf gegen 0.30 Uhr unangenehm aufgefallen. Ein Türsteher wollte ihn daraufhin nach draußen bringen, wurde aber vom 20-Jährigen angegriffen und durch Tritte und Würgen verletzt. Als der Mann und sein gleichaltriger Begleiter, ebenfalls aus Graz und alkoholisiert, kurz darauf gewaltsam versuchten, wieder ins Lokal zu gelangen, wurde die Eingangstür beschädigt.

Die beiden Betrunkenen wurden von der alarmierten Polizei in die Inspektion Riesplatz gebracht. Nachdem der Vernehmung verließen sie gegen 2 Uhr die Dienststelle. Dabei packte einen der beiden offenbar die Wut und er beschädigte einen Streifenwagen durch Tritte. Dann demolierten beide gemeinsam zwei Außenjalousien der Polizeiinspektion. Abermals mussten die Beamten einschreiten, die beiden fassten eine weitere Anzeige wegen Sachbeschädigung aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden