Sa, 18. November 2017

Drama auf S6

17.01.2015 11:30

37-Jähriger noch in Autowrack verstorben

Tödlicher Verkehrsunfall am Freitagabend auf der Semmering Schnellstraße in der Obersteiermark: Ein 37-Jähriger hatte mit seinem Auto zunächst die Mittelleitwand touchiert, wurde zurückgeschleudert und krachte mit voller Wucht gegen die rechte Leitwand. Eine nachkommende Autofahrerin erwischte beim Ausweichversuch das Heck des Unfallautos - dieses wurde dabei erneut gegen die Leitplanke geschleudert. Für den 37-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Der dramatische Unfall hatte sich am Abend gegen 20 Uhr bei Mürzhofen abgespielt. Der 37-Jährige war gerade auf dem Weg in Richtung Kindberg, als er plötzlich aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen die Mittelleitwand prallte.

Der Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls zurückgeschleudert und krachte daraufhin gegen die Leitplanke auf der rechten Straßenseite. Das ramponierte Auto kam danach am rechten Fahrstreifen zu stehen.

Ausweichmanöver misslang
Eine nachkommende Autofahrerin im Alter von 23 Jahren wollte dem Unfallfahrzeug noch ausweichen, was der jungen Frau allerdings nicht mehr rechtzeitig gelang. Sie stieß mit ihrem Wagen gegen das Heck des verunglückten Pkws, der daraufhin erneut gegen die Mittelleitwand geschleudert wurde.

Für den Unfalllenker gab es keine Rettung mehr, er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die 23-Jährige kam mit leichten Blessuren davon. Sie wurde, ebenso wie ein im Stau stehender 59-jähriger Pkw-Lenker, der plötzlich über Herzbeschwerden klagte, ins Spital gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden