Sa, 25. November 2017

Hilfe erbeten

25.12.2014 08:22

Tierfreund fährt täglich 36 km zu Streunerkater

Einen solch großen Tierfreund findet man selten: Georg Swoboda, pensionierter Beamter aus Wien, fährt jeden Tag eine Strecke von 36 Kilometern, um eine Streunerkatze auf der Donauinsel zu versorgen. Hilfe bekommt er dabei nicht - er und Kater "Minka" sind mittlerweile dicke Freunde geworden.

Die Liebe zu Katzen hat Georg Swobodas Leben schon immer geprägt, doch nur wenige Leute leben sie so aus, wie er. Vor etwa fünf Jahren entdeckte er bei einer Radtour zwei herrenlose Katzen auf der Wiener Donauinsel und brachte ihnen am nächsten Tag Futter. Die liebevolle Aktion wurde schnell zum täglichen Ritual: Georg Swoboda fährt an 365 Tagen im Jahr zum Füttern an die Donau.

Mann und Streunerkater verstehen sich blendend
Mittlerweile verstarb einer der beiden Vierbeiner, doch "Minka" lebt immer noch auf der Donauinsel und ist Swoboda gegenüber längst zahm geworden. Bei Wind und Wetter treffen sich Mann und Kater draußen, eine eigene Katzenhütte hat der Vierbeiner schon längst bekommen. "Ich habe beide Tiere auch auf eigene Kosten tierärztlich versorgen lassen. Zudem muss ich für die Anfahrtsgenehmigung zahlen, damit ich überhaupt mit dem Auto zufahren kann", berichtet Georg Swoboda.

"Krone Tierecke" wird helfen - helfen auch Sie!
Das Team der "Krone Tierecke" ist von so viel Engagement begeistert und wird Georg Swoboda künftig mit Futterspenden unterstützen und ihm auch bei den Tierarztkosten unter die Arme greifen. "Ich freue mich auch über jeden noch so kleinen Beitrag von tierlieben 'Krone'-Lesern, denn meine Pension ist knapp bemessen und ich habe noch sieben Wohnungskatzen zu versorgen, fünf davon habe ich von einer leider verstorbenen Bekannten übernommen", so Georg Swoboda.

Sie möchten Georg Swoboda unterstützen? Georg Swoboda, IBAN AT796000000006790572, Kennwort "Katzen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).