Di, 12. Dezember 2017

Biker geschnitten

22.11.2014 11:13

Opfer sucht mit Unfallvideo schuldigen Autofahrer

Schwer gestürzt ist ein Biker aus Niederösterreich Anfang November beim Knoten Schwechat, weil ein Autolenker abrupt die Spur gewechselt hatte. Der Schuldige fuhr einfach weiter. Mithilfe eines Videos auf YouTube, das den Unfallhergang zeigt und das Sie sich oben ansehen können, sucht das Opfer nun nach Hinweisen auf den Unbekannten. Die Spur führt ins Burgenland.

Dienstag, 4. November, kurz nach 17 Uhr: Heinrich Wicke aus Enzersdorf an der Fischa ist mit dem Motorrad beim Knoten Schwechat S1/A4 unterwegs. Als er auf dem zweiten Fahrstreifen Richtung Flughafen abbiegt, verreißt ein rechts von ihm fahrender Pkw-Lenker plötzlich das Steuer, um im letzten Moment die Spur zu wechseln. Der Biker hat keine Chance: Bei Tempo 80 wird Wicke auf den Asphalt katapultiert, reglos bleibt er liegen. Der Autofahrer hält nicht an.

Kamera filmte Unfallszene mit
"Ein Lenker aus Frauenkirchen war mein Lebensretter. Er war sofort da und hat die Unfallstelle abgesichert, damit mich nachfolgende Wagen nicht überrollen", so Wicke später. Der Verletzte kann sich an die Zeit nach dem schweren Sturz nicht erinnern. Doch die Kamera auf seinem Motorrad hat alles mitgefilmt.

Kennzeichen nur teilweise erkannt
Anhand des Videos will der Biker den Lenker nun finden. Bei dessen Pkw dürfte es sich um einen dunkelgrünen Fiat Punto älteren Baujahrs mit einem Kennzeichen aus dem Bezirk Neusiedl handeln - Wicke konnte nur "ND Y..2" erkennen.

Das Opfer bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0699/188-100-10.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden