Mo, 22. Jänner 2018

Funkelnde Strecke

17.11.2014 13:24

Leuchtender Radweg zu Ehren Van Goghs

Wo Vincent van Gogh einst Bauern beim Abendessen malte, bringt nun ein Fahrradweg Licht in die Dunkelheit: Zu Ehren des niederländischen Malers funkelt auf einer rund einen Kilometer langen Strecke im Städtchen Nuenen unweit von Eindhoven die Straße. Der Entwurf mit jeder Menge fluoreszierendem Material und Digitaltechnik stammt vom Designer Daan Roosegaarde.

Die Inspiration für den Funkelweg, der an die Milchstraße am Nachthimmel erinnert, bekam der Designer vom Maler: Die Idee wurde beim Betrachten von Van Goghs Gemälde "Sternennacht" (1889) geboren. In Nuenen lebte der Maler zwischen 1883 und 1885. Dort entstand auch das Bild "Die Kartoffelesser".

Der leuchtende Radweg (hier im Video zu sehen), der am 12. November eröffnet wurde, ist eine von zahlreichen Aktionen im Zusammenhang mit dem 125. Todesjahr Van Goghs, das 2015 international begangen wird. Der Niederländer war am 29. Juli 1890 in der französischen Gemeinde Auvers-sur-Oise gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden