Do, 14. Dezember 2017

Tierischer Einsatz

10.11.2014 14:41

Schweinetransport im Bezirk Kirchdorf umgekippt

Tierischer Berge-Einsatz am Montag in Kremsmünster im Bezirk Kirchdorf: Auf der Voralpen Straße (B122) stürzte im morgendlichen Berufsverkehr aus unbekannter Ursache ein mit Schweinen beladenen Anhänger um. Verletzt wurde niemand, auch die Tiere kamen mit dem Schrecken davon.

Der Einachsanhänger, in welchem die vier Schweine transportiert worden waren, war auf der Umfahrungsbrücke umgekippt und lag auf der Seite, als die Feuerwehr eintraf. Wegen des massiven Berufsverkehrs und um die Tiere nicht zu gefährden, entschied der Einsatzleiter nach Absprache mit dem Landwirt, die Schweine während der Bergung auf den Anhänger zu lassen. Die Schweine wurden somit über die Hänger-Abdeckung gesichert.

Der Anhänger wurde auf der zum Boden gerichteten Anhängerseite vor dem Wegrutschen gesichert und mit Hilfe einer Seilwinde und eines Krans wieder aufgerichtet. Der Lenker und das Borstenvieh kamen mit dem Schrecken davon. Nach eineinhalb Stunden rückte die Freiwillige Feuerwehr wieder ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden