Di, 22. Mai 2018

Noch Fragen offen

23.10.2014 06:00

Kinderleichen in Kanada: Frau festgenommen

Nach dem Fund von sechs Babyleichen in einem Lagerraum in Winnipeg in der kanadischen Provinz Manitoba hat die Polizei eine Frau festgenommen. Der 40-Jährigen werde vorgeworfen, die Leichen versteckt zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ob es sich bei der Frau auch um die Mutter der Kinder handelt und ob sie die Babys umgebracht hat, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Leichen, die in dem anmietbaren Lagerraum gefunden wurden, seien unterschiedlich stark verwest, hieß es lediglich.

Autopsie wurde angeordnet
Zunächst hatte es von der Polizei geheißen, dass vier Babyleichen entdeckt worden seien. Eine genauere Untersuchung ergab den Angaben vom Mittwoch zufolge aber, dass es sich um sechs handelt. Das Alter der Kinder war zunächst unklar. "Aber es handelt sich um sehr, sehr kleine Kinder. Es sind auf keinen Fall Schulkinder, vermutlich eher Babys", sagte ein Polizeisprecher.

"Eine sehr verstörende Sache"
Mitarbeiter der Lagerraum-Vermietung hatten den Raum geöffnet, weil die Miete nicht bezahlt worden war. Sie entdeckten die Leichen und alarmierten die Polizei. "Das ist eine sehr verstörende und tragische Sache - für den Mitarbeiter des Lagerraums, die Helfer und die Polizisten. Aber wir werden uns nicht beeinträchtigen lassen und werden alles tun, das aufzuklären", so der Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden