So, 19. November 2017

Fahndung nach Duo

18.10.2014 19:27

Taxler warf sich bei Überfall aus fahrendem Auto

Schockierender Überfall auf einen Taxilenker: Mit gezückter Pistole zwang ein Pärchen, das in Gmunden in Oberösterreich in einen Wagen gestiegen war, den Lenker auf der Westautobahn Richtung Wien zu fahren. Bei Loosdorf in Niederösterreich konnte das geschockte Opfer entkommen - angeblich warf er sich aus dem fahrenden Auto. Die Fahndung nach den beiden Verdächtigen läuft auf Hochtouren.

Im nebeligen Morgengrauen war ein Lieferant auf den Parkplatz des Gasthauses Birgl in Inning, einer kleinen Ortschaft an der Westautobahn eingebogen. Die Szene wurde noch gespenstischer, als ein Mann aus dem Gebüsch taumelte. "Ich bin überfallen worden. Helfen Sie mir bitte", stammelte das Opfer.

Plötzlich Waffe gezückt
Sofort alarmierte der Augenzeuge Polizei und Rettung. Stockend, aber dann immer gefasster, schilderte der Taxilenker den Beamten später sein Martyrium. Demnach hatte er spätnachts in Oberösterreich zwei Fahrgäste einsteigen lassen. Das Pärchen verhielt sich anfangs normal, doch dann änderte sich die Situation schlagartig. Die Täter zückten eine Faustfeuerwaffe.

Opfer hechtet aus Auto
Einem schlimmeren Schicksal entging der Chauffeur vermutlich nur dadurch, dass er sich bei Loosdorf aus dem Auto warf, über beide Fahrspuren lief und dann über die Leitschiene sprang.

Fahndung nach Duo
Mittlerweile ist den Ermittlern der Name des männlichen Verdächtigen bekannt. Der 28-jährige Milos N. wird per Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten gesucht. Er wurde den Ermittlern zufolge von dem Taxifahrer auf einem Lichtbild eindeutig wieder erkannt. Die Begleiterin von Milos N. soll etwa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank sein. Sie hat schulterlange, dunkle Haare und trug unter anderem eine rote Lederjacke, eine schwarze Hose sowie einen schwarz-neongelben Kapuzensweater.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden