Di, 12. Dezember 2017

Trio unter Schock

16.10.2014 14:45

27-Jähriger bedroht Schüler in Villach mit Pistole

"Er dachte, seine letzte Stunde hat geschlagen" - fassungslos ist der Vater eines Villacher HTL-Schülers nach einer gefährlichen Attacke bei einem Schulprojekt. Sein Sohn und weitere zwei Burschen hatten am Mittwoch für die Matura eine Verkehrszählung durchgeführt, als plötzlich ein Passant eine Pistole zog.

"Die Burschen fürchteten um ihr Leben", erzählt der Villacher Simon K. Als sein Sohn und zwei seiner Schulkollegen beim Westbahnhof für ihr Projekt Autos zählten, soll der vorerst Unbekannte plötzlich die Waffe gezogen haben. "Er schrie, dass er sie umbringt", schildert K. entsetzt den Vorfall.

"Ermittlungen wegen gefährlicher Drohung laufen"
Während die Schüler geschockt zurückblieben, zog der Mann weiter in die Innenstadt, wo er wenig später von der Polizei angehalten werden konnte. "Es war kurze Zeit nach der Drohung zu einem Vorfall mit einer Körperverletzung gekommen, an dem der Beschuldigte beteiligt war", erklärt Kriminalreferentin Viola Trettenbrein. Bei einer Nachschau in der Wohnung des 27-Jährigen konnte aber keine Waffe gefunden werden. Trettenbrein: "Ermittlungen wegen gefährlicher Drohung laufen."

Unfassbar: Wie die Schüler berichten, soll der 27-Jährige Stunden später nochmals zu ihnen gekommen sein und sie erneut bedroht haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden