So, 25. Februar 2018

Hacker-Thriller

24.09.2014 15:53

"Who Am I": Vor ihnen ist kein System sicher

Passend zu den Daten-Skandalen um NSA und Co. oder nackte Hollywoodstars in privaten Posen startet "Who Am I - Kein System ist sicher" (ab 26. September) in unseren Kinos. Der Film erzählt die Geschichte des jungen Benjamin (Tom Schilling), der die Nase voll davon hat, immer ein Niemand zu sein, und aus der trostlosen Realität immer häufiger in die virtuelle Welt flieht.

"Ich bin eine Null unter lauter Einsen", sagt Benjamin. "Aber im Netz kann ich sein, wer ich will. Dein Freund, dein Feind, ein Superheld." Als er versucht, seiner ebenso großen wie heimlichen Liebe Marie (Hannah Herzsprung) die Fragen für ihre Abschlussprüfung vom Uni-Server zu stehlen, wird er erwischt und zu Sozialstunden verdonnert.

Ausgerechnet die sind aber sein Ticket in die ernsthafte Cyberkriminalität. Denn der ebenso charmante wie selbstbewusste und ebenfalls Sozialdienst leistende Max (Elyas M'Barek) wird dabei auf ihn aufmerksam und hält ihn für eine große Bereicherung für seine kleine Hacker-Clique.

Und so werden die beiden gemeinsam mit seinen Freunden Stephan (Wotan Wilke Möhring) und Paul (Antoine Monot) zur Hacker-Gruppe CLAY ("Clowns Laughing @ You"), die zunächst vor allem mit Spaß-Aktionen in Clowns-Masken auf sich aufmerksam macht. Benjamin nennt sich dabei "WHOAMI" - Wer bin ich?

Sie laden zum Beispiel ein Video in die Präsentation einer Nazi-Partei, in dem Adolf Hitler Sex mit einem Hund hat. Immer nach dem Motto: "Dreistigkeit siegt." Doch der Gruppe reicht dieser Kleinkram irgendwann nicht mehr. Sie wollen mehr - vor allem den Respekt der Netzgemeinde. Und so starten sie einen Angriff auf den Bundesnachrichtendienst. Mit der Hackerattacke auf den BND werden sie aber nicht nur zu Stars der Szene, sie geraten auch auf die Fahndungslisten von BKA und Europol und ins Visier von Cyberkriminellen von ganz anderem Kaliber. "Welcome to the Underground."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden