So, 25. Februar 2018

"Maps to the Stars"

10.09.2014 14:36

Julianne Moore als kaputte Diva der Albtraumfabrik

Zu Recht gewann Julianne Moore im Mai beim Filmfestival von Cannes den Preis als beste Schauspielerin für ihre Darstellung einer hysterischen Hollywood-Diva in diesem Film. In "Maps To The Stars" geht es um Drogen, Geldgier, Geister, Halluzinationen und Inzest in Hollywood. Ab Freitag ist die düstere Traumfabrik- bzw. eher Albtraumfabrik-Satire in den heimischen Kinos zu sehen.

Traumfabrik Hollywood – Keimzelle schillernder Dekadenz und blühender Neurosen, die auch innerfamiliär prächtig gedeihen. Da therapiert ein Vater (John Cusack) als Esoterik-Guru die Macken seiner semi-prominenten Patienten, indes die Frau Mama den Sohnemann und Kinderstar erfolgreich managt, der sich bereits mit 13 mit beeindruckendem Größenwahn wappnet.

Da hadert eine verblühende Diva (Julianne Moore) mit den zarten Zeichen des Verfalls, scheitert ein Chauffeur (Robert Pattinson), der sich zu Größerem berufen fühlt. Da kehrt eine Tochter aus den Fängen einer psychiatrischen Klinik zurück. Ein Tragödienmosaik mit Sprengkraft.

Gallig-garstige Satire
David Cronenberg serviert uns bei aller klischeehaften Übertreibung eine gallig-garstige Satire, die von Menschen bevölkert wird, die dem ewigen Glücksversprechen nachjagen, deren manische Sucht nach Ruhm aber oft in den Abgrund führt.

Julianne Moores großartige oscarwürdige Tour de Force einer alternden Schauspielerin, die nach Anerkennung lechzt, verleiht diesem unterkühltem Psychogramm ein wild pochendes Herz. Cronenberg seziert Hollywoods Welt der Scheinrealitäten mit dem Blick eines peniblen Pathologen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden