So, 22. Oktober 2017

Gelöbnis abgelegt

03.07.2014 18:36

Rachemord in Graz: Großvater wieder auf freiem Fuß

Neue Entwicklung im Krimi um Vergewaltigung und Rachemord in Graz: Am Donnerstag wurde der Großvater, der seinem Enkel beim Vergraben von Marcels Leiche geholfen haben soll, enthaftet. Das Sexopfer Natascha (14) wurde indes einvernommen. Aber: "Details werden nicht bekannt gegeben", so die Staatsanwaltschaft Graz.

Es sickerte jedoch durch, dass die Aussage von Natascha mit den Angaben von Sebastian (16), der seinen gleichaltrigen Freund Marcel erschossen haben soll, in einigen Details nicht übereinstimmen dürfte.

Die Befragung lief - wie bei solchen Verdachtslagen üblich - über Videokonferenz in zwei getrennten Räumen am Landesgericht Graz. Die Ergebnisse seien "wichtig" für die weitere Vorgehensweise, nun würden die Aussagen analysiert und abgeglichen.

Sebastians Opa (86) wurde enthaftet, weil laut Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft, keine Verdunkelungsgefahr mehr besteht: "Er musste das Gelöbnis abgegeben, dass er die Ermittlungen nicht behindert."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).