So, 19. November 2017

Staraufgebot

11.06.2014 15:02

Zehn-Jahre-Jubiläum: Happy Birthday, Nova Rock!

Zehn Jahre lang schon wird auf den Pannonia Fields in Nickelsdorf gerockt – ein guter Grund, an diesem Wochenende richtig zu feiern! Das Nova Rock bietet dafür in seinem Jubiläumsjahr auch viele Möglichkeiten. Von Black Sabbath über Iron Maiden bis hin zu David Hasselhoff reicht die musikalische Auswahl - eine Genussarena mit regionalen Schmankerln und der Highway To Hell als Verbindungsglied zwischen den beiden Bühnen sind zudem die wichtigsten Neuerungen.

In den vergangenen Monaten war nicht viel los auf den Pannonia Fields, höchstens Hase und Fuchs haben sich hier gute Nacht gesagt. Doch einmal im Jahr entsteht bei Nickelsdorf eine eigene kleine Stadt, in der der Rock 'n' Roll regiert – die Nova Rock City!

Sonne zum Jubiläum
Bereits zum zehnten Mal pilgern Rock-Fans aus ganz Österreich und Umgebung zum größten Festival des Landes. Auch der Wettergott muss wohl ein Rocker sein, denn er meint es zum Auftakt der Jubiläumssause gut mit den Jüngern der harten Klänge: Sonnige 27 Grad sollen am Freitag auf die Pannonia Fields lachen, wenn zu Mittag der Startschuss für den dreitägigen Musikmarathon fällt.

Highlights an Tag eins sind u.a. der deutsche Edel-Rapper Casper, die Stimmungsmacher Limp Bizkit und die "Firestarter" The Prodigy auf der Blue Stage. Auf der Red Stage, die man zum Jubiläum über den eigens gestalteten Highway To Hell erreicht, rocken unter anderem Steel Panther, Slayer und Volbeat.

Legenden aus verschiedensten Genres
Tags darauf geht es weiter mit den Megakrachern: Sommerliche Sounds liefern Sunrise Avenue, Mando Diao und Seeed. Höhepunkt des Abends ist die Bombast-Show von Iron Maiden. Wer dann noch  nicht müde ist, kann mit "Mr. Baywatch" David Hasselhoff und seiner "Late Night 80s Show" noch ordentlich shaken.

Den perfekten Abschluss des beeindruckenden Gratulantenreigens bilden dann unter anderem Hatebreed, Rob Zombie, The Offspring und Avenged Sevenfold. Und schließlich stehen noch die Urväter des Heavy Metal auf der Nova-Rock-Bühne: Ozzy Osbourne und seine Mannen von Black Sabbath feiern die Finsternis – die zum Ende mit einem gewaltigen Feuerwerk erleuchtet wird.

Regionale Schmankerl
Rund um das fantastische Line-up haben sich die Veranstalter einiges einfallen lassen, um das Jubiläum ihres Erfolgsprojekts gebührend zu feiern. Vor allem kulinarisch werden die Fans verwöhnt: Zum ersten Mal schlägt die Genussarena Burgenland ihre Zelte auf den Pannonia Fields auf – hier kann man sich mit Schmankerln von burgenländischen Landwirten und Produzenten stärken. Den Kochlöffel schwingt hier der Puls-4-Starkoch Oliver Hoffinger.

Wenn der Wettergott zu sehr einheizt, gibt es die erfrischende "Ottabrause" – statt Bier lässt Ottakringer kühles Wasser auf die Fans regnen. Einem perfekten Party-Wochenende steht also nichts mehr im Wege. Für Kurzentschlossene: Es gibt noch Tickets an der Tageskasse!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden