Sa, 25. November 2017

Finale am Freitag

15.05.2014 16:45

Wer wird „Dancing Star“: Marco, Roxanne, Hubert?

Geht es nach den krone.at-Usern, heißt der nächste Dancing Star Marco Angelini: 43,5% stimmten bislang im Internet für den 29-jährigen Steirer. "Jeder hätte es sich verdient, aber natürlich will man selber auch gewinnen!", so der Ex-Dschungelcamper, "ich fühle mich aber jetzt schon als Sieger, denn 'Dancing Stars' war so eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte!"

Knapp dahinter in der Umfrage liegt momentan Peter Rapps Tochter Roxanne mit 39,5%, die sich zur Überraschung vieler aus dem "Promi-Nichts" zum Publikumsliebling gemausert hat. "Ich bin diese Woche schon nervöser als die Wochen zuvor. Aber ich freue mich auf jeden Fall auf unseren Showtanz, der recht akrobatisch wird! Es war eine tolle Erfahrung. Ich bin durch 'Dancing Stars' sicherlich selbstsicherer  geworden", erklärt Roxanne Rapp.

Auf Platz drei rangiert am Donnerstag Hubert Neuper (17%). "Ich bin so fokussiert auf das Training, dass für Nervosität und die Vorstellung, im Finale zu sein, noch kein Platz ist!", sagt der Ex-Skisprungstar, "das wird sicher noch kommen – ich kenn das ja schon vom Sport, aber da muss man den Verstand einsetzen und darauf bauen, dass man sein Bestes gegeben hat!"

Top Zwei tanzen mit Showtanz um Titel
Jeder von ihnen legt im Finale zwei Tänze aufs Parkett (Marco:  Wiener Walzer und Paso Doble, Roxanne: Tango und Samba, Hubert: Tango und Cha-Cha-Cha).

Wer es schließlich in die Top Zwei schafft, darf dann seinen Showtanz zeigen: Marco Angelini erzählt dabei "The Story of My Life" und setzt auf viel Gefühl mit Rainhard Fendrichs "Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk". Hubert Neuper macht einen auf Conchita Wurst: Als gebürtiger Bad Mitterndorfer zollt er der Siegerin des Eurovision Song Contest Respekt und baut ihre James-Bond-Ballade "Rise Like a Phoenix" in seinen Showtanz ein. Und auch Roxanne Rapp stellt bei ihrer Kür mit Superstar Falco einen ganz großen Österreicher in den Mittelpunkt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden