Di, 21. November 2017

Einsatz in Salzburg

15.05.2014 10:09

Pensionist zückt Pistole und bedroht Passanten

Für große Aufregung hat ein betrunkener Pensionist am Mittwochabend auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Salzburger Stadtteil Itzling gesorgt. Der 66-jährige Mann hatte zuerst Passanten, darunter einige Bettler, beschimpft. Nachdem er danach eine Schreckschusspistole holte und zwei Flachgauer damit bedrohte, hielten ihn diese fest, bis die Polizei eintraf. Verletzt wurde niemand.

Gegen 18.30 Uhr habe der stark alkoholisierte Pensionist vor einer Lidl-Filiale zuerst mehrere Leute angepöbelt, schilderte Polizeisprecher Anton Schentz am Donnerstag. Die Schreckschusspistole habe der 66-Jährige dann aus seiner nahe gelegenen Wohnung geholt, nachdem er mit zwei Männern aus dem Salzburger Flachgau, 34 und 31 Jahre alt, die gerade aus ihrem Auto ausgestiegen waren, in einen verbalen Streit geraten war und deren Auto fotografiert hatte.

"Haben ihn in den Schwitzkasten genommen"
Als er zurückkam, habe er die Pistole gezückt und auf die zwei Männer gerichtet, erklärte Schentz. "Zuerst wollten sie weglaufen. Doch dann haben sie ihn in den Schwitzkasten genommen." Die Flachgauer fixierten den Pensionisten und übergaben ihn den Polizisten, die per Notruf von aufgeregten Passanten alarmiert worden waren. Insgesamt vier Streifenwagen waren zu dem Supermarkt gerast.

Der 66-Jährige wurde nach dem Unterbringungsgesetz in die Christian-Doppler-Klinik gebracht. "Er war so alkoholisiert, dass er zu dem Vorfall keine Angaben machen konnte", sagte der Polizeisprecher. Gegen den Pensionisten wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden