Di, 17. Oktober 2017

Alkohol-Rückfall

17.04.2014 11:46

Lindsay Lohan soll erneut zur Flasche greifen

Ist Lindsay Lohan wieder rückfällig geworden? Angeblich wurde die Skandal-Schauspielerin nach einer Feier anlässlich ihrer neuen TV-Sendung "Lindsay" jetzt herumstolpernd und nach Alkohol "stinkend" gesichtet.

Lindsay Lohan hatte noch vor Kurzem in der "David Letterman Show" behauptet, "clean und trocken" zu sein. Ein Insider jedoch zeichnet nun ein ganz anderes Bild von der 27-Jährigen: "Lindsay lachte über sich selbst und hatte einige Drinks", erzählt er dem "Star"-Magazin. "Als sie in den Aufzug einstieg, stank sie deutlich nach Schnaps und konnte kaum stehen! Sie lief im Zickzack und jeder in der Lobby starrte sie an. Sicher ist, dass sie nicht nüchtern war."

Trotz ihres Gelöbnisses, abstinent zu bleiben, sorgte die Skandalnudel die letzten Wochen immer wieder für besorgniserregende Auftritte. Berichten zufolge hat sie Probleme, dem Alkohol fernzubleiben. Auch beim Coachella-Festival wurde die Schauspielerin mit einem alkoholischen Getränk erwischt. Während Kid Cudis Auftritt soll sie mit ihren Freunden Wodka getrunken haben.

Eine Zeugin verrät der "InTouch": "Sie stand vollkommen neben sich. Sie konnte sich kaum auf den Beinen halten und sie rauchte eine Zigarette nach der anderen. In einer Hand hatte sie einen Becher, der mit klarer Flüssigkeit gefüllt war. Sie sah nicht so aus, als ob es sie kümmert, wer sie sieht, und es schien auch keinen der anderen zu interessieren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden