Di, 24. Oktober 2017

Überfall in Wien

08.04.2014 17:00

25-Jährige vor Wohnhaustür halb tot geprügelt

Eine Wahnsinnstat erschüttert Wien: Eine 25-jährige Frau wurde Sonntag früh fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt, ihr Hab und Gut gestohlen. Ein Nachtschwärmer entdeckte das blutüberströmte Opfer und schlug Alarm. Zu der Attacke kam es direkt vor der Wohnhaustüre der Frau. "Sie ist so ein nettes Mädel", versteht Nachbarin Janina Brenner nicht, wie es zu dieser Tat kommen konnte.

War es ein verschmähter Lover? Eine Jugend-Gang? Oder ein brutaler Räuber? Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, niemand im Gemeindebau in Favoriten will etwas bemerkt haben. Fakt ist, kurz vor 4 Uhr schlug ein Passant Alarm, als er die Schwerstverletzte auf dem Gehsteig liegen sah.

Lange Zeit war unklar, um wen es sich bei dem Opfer überhaupt handelt: Die Tasche der Frau ist verschwunden. Während im SMZ-Ost um ihr Leben gekämpft wurde, konnten die Ermittler die Identität der Frau feststellen. Es handelt sich um Bianca L., die erst im Dezember in das Wohnhaus, vor dem es zum brutalen Überfall kam, eingezogen ist.

"Am Anfang hat sie mit ihrem Freund hier gewohnt, jetzt allein", sagt eine Nachbarin. "Sie ist ein wunderbares Mädchen. Es gibt nie Probleme." Gute Nachricht: Der Zustand der Frau soll mittlerweile stabil sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).