Do, 23. November 2017

Aus „Selbstschutz“

30.03.2014 15:20

Frau ließ sich noch vor Messerattacke festnehmen

Ein Beziehungsstreit hat am Samstag in Graz ein eher ungewöhnliches Ende genommen. Nachdem eine Frau zunächst aus Rage mit einem Küchenmesser auf ihren Mann losgegangen war, kam sie noch vor der blutigen Attacke zur Besinnung und rief selbst die Polizei - aus "Selbstschutz", wie sie später angab. Die 48-Jährige wurde festgenommen.

Das Paar war am Samstag zunächst heftig in Streit geraten - worum es bei der Auseinandersetzung ging, ist nicht bekannt. Ein Wort gab jedenfalls das andere, woraufhin die 48-Jährige offenbar völlig die Beherrschung verlor. Sie griff zu einem Küchenmesser und wollte damit auf ihren Partner losgehen. Doch noch bevor sie den Mann verletzte, hielt die Grazerin plötzlich inne.

Was danach folgte, kommt nicht allzu oft vor: Die Frau griff zum Telefon und alarmierte selbst die Polizei. Als Grund dafür gab sie "Selbstschutz" an. So hatte sie nach eigenen Angaben Angst, sich nicht mehr beherrschen zu können. Als die Beamten wenig später vor Ort eintrafen, ließ sie sich sofort festnehmen. Die 48-Jährige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden