Sa, 18. November 2017

Drama in NÖ

29.03.2014 11:12

Weinbauer stürzt mit Traktor über Böschung - tot

Ein 77 Jahre alter Weinbauer ist am Freitagnachmittag in Niederösterreich bei einem dramatischen Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Traktor über eine rund drei Meter hohe Böschung gestürzt. Für den Pensionisten kam jede Hilfe zu spät, er erlitt tödliche Verletzungen.

Der Mann war gegen 15 Uhr mit seinem Traktor bei Arbeiten im Weingarten in Langenlois im Bezirk Krems-Land unterwegs. Dabei geriet der Mann offenbar zu nahe an die Böschungskante, das Fahrzeug samt Anhänger kippte zur Seite und stürzte rund drei Meter ab. Der Traktor kam auf dem Dach zu liegen, der Pensionist wurde unter dem tonnenschweren Fahrzeug eingeklemmt - für ihn gab es keine Rettung mehr.

Erst einige Zeit später wurde der tragische Unfall durch Zufall bemerkt. Ein Passant hatte das umgestürzte Fahrzeug entdeckt und alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Da der Unfallort wegen der Größe des Areals zunächst nicht genau bekannt war, gestaltete sich die Anfahrt für die Helfer sehr schwierig, hieß es vom Bezirksfeuerwehrkommando Krems. Dem Passanten gelang es schließlich aber, die Einsatzkräfte zur Unfallstelle zu lotsen.

Der Notarzt konnte beim Eintreffen nur noch den Tod des 77-Jährigen feststellen. Der Leichnam wurde von der Feuerwehr geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden