So, 19. November 2017

„Ranzo“ und „Lynn“

19.03.2014 10:30

Wien: Das sind die Eisbären fürs neue Zoogehege

Ende Mai soll die neue Eisbärenwelt "Franz Josef Land" im Tiergarten Schönbrunn eröffnet werden. Nun steht fest, dass zwei Tiere aus Nordeuropa dort einziehen werden. Beide Eisbären sind zwei Jahre alt und sollen miteinander aufwachsen. Das Männchen "Ranzo" ist derzeit noch im Ranua Wildlife Park in Finnland zuhause, das Weibchen namens "Lynn" kommt aus dem Zoo Rhenen in den Niederlanden.

Ranzo (Bild) und Lynn (kl. Bild) werden die ersten Bewohner der neuen, 1.700 Quadratmeter großen Eisbärenanlage sein, die dreimal so groß sein wird wie die alte. Im Herbst wird voraussichtlich noch ein zweites Männchen in das "Franz Josef Land" einziehen. Ranzo und Lynn sind Cousin und Cousine. Die Idee ist, mehrere Jungtiere hier aufwachsen zu lassen - mit der Option, sie später im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes mit anderen Zoos zu tauschen, sagte der zuständige Zoologe Harald Schwammer.

Ranzo ist in seiner Heimat eine kleine Berühmtheit. Er wurde am 18. November 2011 geboren und ist der erste Eisbärennachwuchs in Finnland. Über 32.000 Fans haben sich an der Namenssuche für das Tier beteiligt. In Anlehnung an seinen Geburtsort Ranua wurde schließlich Ranzo ausgewählt. Mittlerweile ist Ranzo ein stattlicher Bär und wiegt rund 300 Kilogramm.

"Ranzo liegt den Finnen sehr am Herzen. Deshalb freuen wir uns, dass wir ihm und seinen Artgenossen ein tolles Zuhause mit abwechslungsreicher Landschaft und Schwimm- und Tauchbecken bieten werden", zeigte sich Tiergartendirektorin Dagmar Schratter begeistert. Ranzos zukünftige Mitbewohnerin Lynn wurde am 30. November 2011 im Zoo Rhenen geboren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden