Sa, 18. November 2017

Frontalkollision

15.03.2014 12:38

NÖ: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagabend in Niederösterreich sind fünf Menschen verletzt worden. Ein 21-Jähriger war mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert.

Zu der Frontalkollision kam es gegen 18 Uhr auf der Südumfahrung von Tulln. In einer Linkskurve verlor der 21-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Wagen mit voller Wucht gegen ein entgegenkommendes Auto.

Nachfolgende Autofahrer - darunter auch fünf Mitglieder von verschiedenen Feuerwehren, die sich am Heimweg von einem Kurs in der NÖ Feuerwehrschule befanden - sicherten die Unfallstelle ab, alarmierten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe.

Die Verletzten - im Wagen des 21-Jährigen hatten sich drei Personen befunden, im anderen zwei - wurden in Spitäler nach Tulln, Korneuburg und Krems gebracht. Die Feuerwehr transportierte die Unfallwracks ab. Die Berge- und Aufräumarbeiten dauerten knapp zwei Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden