Sa, 18. November 2017

Wenig optimistisch

06.03.2014 17:30

Vassilakou lädt Parteien zu „Mahü“-Gipfeltreffen

Diese Einladung klingt eher nicht danach, dass Wiens Grüne am Freitag einen großen Sieg bei der Befragung über die Fußgängerzone Mariahilfer Straße erwarten: Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou sagte im "Krone"-Interview, dass sie für Mittwoch alle Wiener Parteichefs "zu Gesprächen über die weitere Zukunft der Mariahilfer Straße" einlädt. Nachsatz: "Egal, wie das Ergebnis der Bürgerbefragung aussieht."

Vassilakou betonte am Donnerstag: "Ich respektiere jede Entscheidung. Alle Seiten haben sicher berechtigte Anliegen." Und sie zeigt sich an diesem Tag vor der Stimmauszählung wenig optimistisch, dass ein Ja zur Fuzo noch möglich sei: "Die Stimmung lässt einiges erahnen. Es wird auf alle Fälle sehr knapp."

ÖAMTC: "Hopp oder dropp ist falsch"
Die Stadtregierung will das Bürgervotum umsetzen. Sollte das Ergebnis aber nur knapp ausfallen, fordert der ÖAMTC Kompromisse von den politisch Verantwortlichen. "50 Prozent plus eine Stimme hopp oder dropp ist der falsche Zugang. Eine Verkehrslösung sollte immer von möglichst vielen Bürgern getragen werden", so Autoklub-Chef Bernhard Wiesinger. Er verlangt eine Diskussion mit "Berücksichtigung aller Interessen".

krone.at berichtet am Freitag live ab 12.30 Uhr über die ersten Trends und Ergebnisse der Befragung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden