Di, 21. November 2017

Noch weitere Opfer?

13.02.2014 08:11

OÖ: Fußballtrainer verging sich an Mädchen

Schwere Vorwürfe gegen einen Fußballtrainer aus dem Bezirk Ried in Oberösterreich: Er soll ein zehn Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht haben. Der Mann wurde von der Kriminalpolizei verhaftet. Die Ermittler gehen davon aus, dass es noch weitere Opfer gibt.

Schwerer sexueller Missbrauch von Unmündigen wird dem etwa 60-jährigen Jugendtrainer vorgeworfen. Ein Mädchen hatte sich nach dem Übergriff seinen Eltern anvertraut, die sofort Anzeige erstatteten.

Der Verdächtige wurde mittlerweile festgenommen, nachdem er sich bei ersten Befragungen selbst schwer belastet hatte. Die Staatsanwaltschaft stellte einen Antrag auf Verhängung der U-Haft wegen Tatbegehungsgefahr. Der Fußballtrainer sitzt nun in der Justizanstalt Ried.

Suche nach weiteren Opfern
Laut Staatsanwaltschaft gibt es weitere belastende Zeugenaussagen, man nehme außerdem an, dass es noch weitere Opfer gibt. Der Obmann des Sportvereins, für den der Trainer tätig war, war am Mittwoch für eine Stellungnahme übrigens nicht erreichbar.

Nun soll das Mädchen kontradiktorisch einvernommen werden, um ihm weitere Aussagen vor Gericht und eine Konfrontation mit dem Verdächtigen zu ersparen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden