Mo, 21. Mai 2018

Ab 240 Euro

31.01.2014 10:54

Studie: So viel kostet ein Auftragskiller

Wie viel kostet es eigentlich, einen Menschen ermorden zu lassen? Dieser Frage sind britische Wissenschaftler nachgegangen, indem sie Fälle aus den letzten 40 Jahren unter die Lupe nahmen. Überraschendes Ergebnis: Schon ab umgerechnet 240 Euro steht ein Killer bereit, Profis verlangen laut Studie aber bis zu 121.600 Euro.

Die "Preisspanne" für Mordanschläge reichte in Großbritannien von 1973 bis 2013 von 200 bis 100.000 Pfund, berichten die Forscher der Universität Birmingham im "Howard Journal of Criminal Justice". Daraus ergebe sich ein Durchschnittspreis von 15.180 Pfund, umgerechnet etwa 18.460 Euro.

Die Forscher konnten zudem vier Typen von Auftragskillern erkennen. Neben dem erstmals mordenden Novizen gebe es den Amateur, meist ohne kriminelle Vorgeschichte, der Aufträge zum Beispiel wegen finanzieller Probleme annehme. Die Killer mit krimineller Vergangenheit, die zuvor nicht gemordet hatten, bezeichnen die Wissenschaftler als "Gesellen". Am schwersten zu fassen sei die letzte Gruppe: Meister, die oft einen militärischen Hintergrund haben.

Anders als in Filmen und Videospielen hätten die meisten der untersuchten Killer ihre Opfer nicht mit teuren Gewehren vom Dach aus angegriffen, sondern sie auf der Straße attackiert, erklärte Studienleiter David Wilson.

Grundlage der Untersuchungen waren Zeitungsartikel, Gerichtsaufzeichnungen und Interviews mit ehemaligen Straftätern. Insgesamt zählten die Wissenschaftler 27 Auftragsmorde im Königreich, die meisten davon wurden mit Schusswaffen durchgeführt. 36 Auftragskiller waren involviert, darunter nur eine Frau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden