Mi, 22. November 2017

Besitzer übergeben

25.01.2014 11:36

21-Jährige findet auf Straße Kuvert mit 15.000 €

Eine 21 Jahre alte Frau hat am Freitag in der Stadt Salzburg einen überraschenden Fund gemacht. Sie entdeckte am Boden ein Kuvert, in dem sich nicht weniger als 15.000 Euro befanden. Ein 65-jähriger Pensionist hatte das Geld kurz zuvor - nach der Behebung bei der Bank - verloren. Als er den Verlust bemerkte und bei der Polizei Anzeige erstattete, hatte die Salzburgerin das Geld bereits bei einer anderen Polizeiinspektion abgegeben. Wenig später konnte der Mann das Kuvert samt Inhalt wieder an sich nehmen.

Der Pensionist hatte den Betrag am Vormittag bei seiner Bank abgehoben. Als er von dort weiterging, verlor er auf dem Gebirgsjägerplatz das Kuvert. Dieses fand die 21-Jährige offenbar schon Minuten später. Sie zögerte keine Sekunde und brachte das Geld unverzüglich zur Polizei, sagte Polizeisprecher Anton Schentz.

Da sich im Kuvert auch der Bankbeleg befand, konnten die Beamten sofort mit dem Geldinstitut Kontakt aufnehmen und den Namen des 65-Jährigen eruieren. Danach verständigte die Polizei die anderen Inspektionen in der Stadt.

Wenig später bemerkte der Pensionist, dass er das Kuvert verloren hatte. Er wandte sich an die nächste Polizeidienststelle und erfuhr dort, dass das Geld inzwischen gefunden worden sei und er es abholen könne.

Der 65-Jährige machte sich sogleich auf den Weg zur genannten Polizeiinspektion und konnte eine Stunde nach dem Verlust das Kuvert wieder in Händen halten. Der ehrlichen Finderin steht übrigens ein gesetzlicher Finderlohn zu. Für die Abwicklung ist das Magistrat zuständig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden