Do, 23. November 2017

Opernball

20.01.2014 14:42

Winzer Krems schenken zum 13. Mal aus

Auch 2014 werden Weine aus Krems den Durst der vinophilen Opernball-Besucher stillen: Die Society hat diesmal die Wahl zwischen fünf erlesenen Topfen, die am Montagvormittag bei einer feucht-fröhlichen Pressekonferenz hoch über den Dächern Wiens präsentiert und kredenzt wurden.

Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll verwies auf die Rolle des Rebensaftes nicht nur als Wirtschaftsfaktor, Botschafter und Kulturgut, sondern sah auch einen Zusammenhang mit der jüngeren Geschichte der Republik: "Ohne niederösterreichischen Wein wäre Österreich nicht frei geworden".

Ein Ballabend ohne Weinbegleitung wäre für den ersten Mann des größten Bundeslandes ein trauriger, gestand er augenzwinkernd ein. Edle Tropfen verbreiten Lebensfreude und sind eine "exzellente Visitenkarte", zeigte er sich überzeugt. Sein Favorit ist die "Leitsorte" Grüner Veltliner vom Kremser Goldberg (Kremstal DAC, trocken, Jahrgang 2013), der auch in allen Logen ausgeschenkt wird.

"Spritz-leichter" Opernball-Cocktail als Geheimtipp
Die internationalen Gäste haben beim "Opernball-Heurigen" im 1. Souterrain darüber hinaus die Wahl zwischen einem Kremser Riesling (Kremstal DAC, trocken, Jahrgang 2012) und einem trockenen Gelben Muskateller (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2013), von dem Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh besonders angetan ist. Sie empfiehlt darüber hinaus den jedes Jahr extra kreierten "spritz-leichten" Opernball-Cocktail, dessen Ingredienzen bis dato ein streng gehütetes Geheimnis sind.

Rotweinliebhabern legte Falstaff-Chefredakteur Peter Moser den vollmundigen Sankt Laurent (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2012) genauso ans Herz wie den rubinroten Blauen Zweigelt "Kellermeister Reserve" (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2011). "Unkomplizierter Trinkgenuss passt zum Opernball am besten" meinte der Experte über die allesamt mehrfach ausgezeichneten Tropfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden