Do, 23. November 2017

Hinweise erbeten

20.01.2014 14:22

NÖ: Männerleiche in Donau entdeckt

Im Gemeindegebiet von Regelsbrunn in Niederösterreich ist in der Donau eine Männerleiche entdeckt worden. Fremdverschulden am Tod des Mannes ist laut Polizei auszuschließen. Der Unbekannte dürfte bereits seit mehreren Wochen tot sein. Die Exekutive bat am Montag um Hinweise zur Identität des etwa 70-jährigen Mannes.

Entdeckt wurde der Tote bereits am 12. Jänner. Der Unbekannte mit grauen Haaren war 1,86 Meter groß und 90 bis 95 Kilo schwer. Am rechten Oberschenkel hatte er eine alte Narbe. Am darunterliegenden Knochen befand sich ein verwachsener Draht, der vermutlich von einer lange zurückliegenden Operation stammt.

Der Mann trug unter anderem Jeans der Marke Jinglers mit dunklem Ledergürtel und goldfärbiger Schnalle. Er war zudem mit einem dunkelblau-grün karierten Hemd, blauem Pullunder mit V-Kragen, dunkelblauen Socken sowie blauer Unterhose mit rotem Gummi und blauen Hosenträgern mit blauen Kunststoffschnallen bekleidet.

Außerdem fand man eine schwarze Armbanduhr der Marke Junghans mit hellem Ring am Zifferblatt und digitaler Datumsanzeige (Bild) sowie eine dunkelbraune Ledergeldbörse mit einigen Euro-Münzen. Der Mann könnte allein gelebt haben, da bisher keine passende Abgängigkeitsanzeige erstattet wurde.

Die Polizei bittet um Hinweise an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059/133-30-3333.

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden