Do, 23. November 2017

Bursche ertrunken

16.12.2013 15:55

Leiche von vermisstem Schüler aus Salzach geborgen

In der Stadt Salzburg ist in der Salzach oberhalb der Sohlstufe Lehn am Sonntagabend eine Leiche gefunden worden. Es handelt sich um jenen 18-jährigen Steirer, der seit dem 28. November als vermisst galt. Laut Obduktionsergbnis war der Bursche ertrunken.

Bis zuletzt waren mehrere Suchaktionen mit Polizeihunden in der Salzburger Altstadt, an den Ufern der Salzach sowie entlang der Steilwände des Mönchs- und des Kapuzinerberges ergebnislos verlaufen. Am Freitag schlug dann aber ein Leichenspürhund an der Salzach an, berichtete die Polizei.

Am Sonntag entdeckten Wasserretter, die mittels Schleppsonar nach dem Abgängigen suchten, gegen 20 Uhr schließlich die Leiche. Die Bergung übernahmen zwei Tauchroboter. In der Hosentasche des Toten wurde der Führerschein des Vermissten gefunden. Wenig später stand fest, dass es sich bei dem Toten um den vermissten Schüler handelt. Mittels Obduktion konnte am Montag auch die Todesursache ermittelt werden. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nicht.

Nach Lokalbesuch spurlos verschwunden
Von dem 18-jährigen HTL-Schüler fehlte seit dem späten Abend des 28. November jede Spur. Der junge Mann wurde zuletzt gegen 22.30 Uhr in einem Lokal am Salzburger Rudolfskai gesehen. Am folgenden Tag erschien er laut Polizei weder im Internat im Tennengau noch in der Schule.

"Er war mit vier Freunden unterwegs, die Gruppe hat sich aber später getrennt. Die Freunde sind mit dem Taxi heimgefahren", sagte Polizeisprecherin Eva Wenzl. Eine Handypeilung hatte das Mobiltelefon des Burschen zunächst auf den Bereich Altstadt/Schwarzstraße eingegrenzt, eine spätere Ortung war dann aber nicht mehr möglich gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden