Mo, 11. Dezember 2017

Kein Putsch

15.12.2013 14:10

Thailands Streitkräfte unterstützen Neuwahlen

Das für ihre Putsche bekannte Militär in Thailand unterstützt die Pläne der Regierung für Neuwahlen im kommenden Februar. Das kündigte der Armeegeneral und Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Nipat Thonglek, am Sonntag in Bangkok an. "Mit unseren mehr als 400.000 Angestellten sind wir bereit und gewillt, dazu beizutragen, dass saubere und faire Wahlen abgehalten werden können."

Mit ihrer Unterstützung von Wahlen gehen die Generäle auf Distanz zur Opposition, die seit Wochen den Rücktritt der Regierung von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra fordern. Die Protestierer wollen keine Neuwahlen, da diese ihrer Ansicht nach wieder von der Regierungspartei gewonnen würden.

Regierungskreise über Ankündigung des Militärs erfreut
In Regierungskreisen stieß die Ankündigung der Militärs auf Zustimmung. "Die Führer der Streitkräfte haben bestätigt, dass sie nicht putschen werden, das ist die allgemeine Wahrnehmung", sagte Interims-Bildungsminister Chaturon Chaisaeng.

Das Militär hat seit 1932 insgesamt 18 Mal geputscht und so oft die Regierung geformt, dass es den Spitznamen "Thailands älteste Partei" trägt. Zuletzt stürzten die Streitkräfte im Jahr 2006 den populistischen Regierungschef Thaksin Shinawatra. Er flüchtete vor einer Verurteilung wegen Amtsmissbrauches ins Exil. Heute führt seine jüngere Schwester Yingluck Shinawatra die Regierungsgeschäfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden