Di, 21. November 2017

Auf die Lauer gelegt

21.11.2013 17:00

Mutige Polizisten-Mutter überführt Fahrraddieb

Die Fans von "Der Bulle von Tölz" werden bei dieser Geschichte sofort an ihre Lieblingsserie denken: Denn nicht nur im Fernsehen hilft eine Polizisten-Mutter aktiv bei der Verbrecherjagd mit - sondern auch in Herrnbaumgarten in Niederösterreich. Dank der mutigen Pensionistin (62) sitzt jetzt ein Dieb hinter Gittern.

Verbrecher haben in der 962-Seelen-Gemeinde Herrnbaumgarten ganz eindeutig nichts zu lachen - denn hier passt die furchtlose Pensionstin Rosa Tiendl (Bild) auf.

Als die 62-Jährige in der Nacht auf Donnerstag eine verdächtige Gestalt im Dorf herumirren sah, legte sie sich auf die Lauer und beobachtete den zunächst Unbekannten. Schnell stand für die Mutter zweier Polizisten fest: Diese Person führt etwas im Schilde. Also informierte sie per Handy im Flüsterton die Kollegen ihrer Söhne und nahm die Verfolgung des Mannes auf.

Ihr Instinkt hatte die Polizisten-Mama tatsächlich nicht getäuscht. Der Fremdling stellte sich nämlich als Serienfahrraddieb heraus. Ein Sprecher: "Mit ihrem Einsatz hatte die 62-Jährige gerade noch rechtzeitig verhindert, dass der korpulente Kriminelle seine Beute nach Tschechien bringt - das ja nur einen Katzensprung von Herrnbaumgarten entfernt liegt."

Pensionist in Wohnung überfallen
Ebenfalls Bekanntschaft mit einer kriminellen Gestalt hatte ein 65-jähriger Rentner im niederösterreichischen Traisen gemacht. Denn nachdem der Mann seine Wohnung kurz verlassen hatte - der Schlüssel steckte allerdings - war ein Einbrecher in die Räumlichkeiten geschlichen und versteckte sich in der Dusche.

Als der Mieter zurückkam, schlich sich der Eindringling an sein Opfer heran - und attackierte es mit einem Messer. Während eines Handgemenges wurde der Pensionist verletzt. Dem Mann gelang die Flucht mit 400 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden